Nachdem unser altes Navi den Geist aufgegeben hat wurde es Zeit für ein neues.

Leider hat man natürlich vor einem Kauf nicht wirklich die Möglichkeit solche Geräte in Echtzeit zu testen, somit bleibt nur das Internet mit seinen vielen Testberichten und eventuell ein Haptiktest in einem großen Technikmarkt. Grundlegend hatte ich folgende Anforderungen an das „NEUE“.

1. Größe

Es sollte einfach gut erkennbar sein, denn die Windschutzscheibe des Ducato ist schon etwas weiter weg als bei einem PKW.

2. Camper-Navi

Dieses mal sollte es ein Camper-Navi sein. Mit den Möglichkeiten, die Maße des Fahrzeuges einzugeben

3. Ausreichende Speicherkapazität um POI´s, Stellplätze und andere APP´s nachinstallieren zu können.

Jedenfalls fiel die Wahl auf das zu dem Zeitpunkt recht neue Garmin 660 LMT-D. Es brachte alle Anforderungen, die ich im Vorfeld an das Navi stellte auf den Punkt.
Ebenfalls hervorzuheben ist das Lebenslange Update für dieses Navi. Hat es doch früher ein Vermögen gekostet, sein Navigationsgerät auf den Laufenden zu halten.

Weiterhin gefiel uns nicht, das man das Navi immer samt Halterung von der Scheibe entfernen musste um die Verdunklung auszufahren. So habe ich mir aus Plexiglas eine Halterung gebaut, die an der Klemmbrettklammer befestigt wurde. Hier wird nun das Navi befestigt und stört nicht mehr. Auch ist es durch diese Position noch besser bedienbar und ablesbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.